Westhouse ist eines der führenden internationalen Recruitment Unternehmen für die Vermittlung von hochqualifizierten Fachexperten in Bereichen wie IT Life Cycle, SAP, Engineering, Kaufmännischem und Fachberatung.

Für unseren Kunden suchen wir aktuell eine/n

PKI Entwickler (m/w/d) - Bonn

Rahmeninformationen

Referenz:
148573
Start:
07.06.2021
Job Typ:
Festanstellung
Standort:
Bonn
Umfang:
full-time

Ihre Aufgaben

  • Analyse, Konzeption, Schulung kundenspezifischer Prozesse und Umsetzung passgenauer IT-Lösungen. Berücksichtigung standardisierter Methoden für das Application-Consulting (z.B. Richtlinien des Kunden und der BWI) im Rahmen von Beratungsaufgaben im komplexen Umfeld.
  • Steuerung/Abstimmung der beteiligten Stellen zur Festlegung aller relevanten Rahmenbedingungen zur Projekt-/Maßnahmendurchführung im Kontext ITSicherheit und PKI. Fachliche Beratung des Programm- und Portfoliomanagements der BWI bei Migrations- und Transformationsprojekten und bei Analyse, Konzeption sowie Weiterentwicklung von bestehenden Anwendungen.
  • Managementberatung und Beratung des Kunden bei der fachlichprozessualen Gestaltung sowie der applikationsseitigen Fortentwicklung und Optimierung der IT Anwendungsfunktionalitäten (z.B. durch Erstellung von Studien und nicht-technischen Untersuchungen).  Steuerung / Begleitung, Beratung und Projektmanagement bei der applikationsseitigen Konzeption und Realisierung inklusive der Abstimmungen / Sicherstellung bereichsübergreifender Frage- / Aufgabenstellungen.
  • Identifikation von Optimierungspotentialen auf applikationsübergreifender Ebene und verantwortliche Initiierung von Maßnahmen zur Mitgestaltung und Umsetzung (z.B. Funktionalitätsverbesserungen, effizientere Arbeitsabläufe mit Einfluss auf die methodische Vorgehensweise).
  • Festlegung, Umsetzung und Test der Applikations-spezifischen Ausprägungen der Software-Einstellungen inklusive Erstellung aller notwendigen Dokumentationen.
  • Erstellung von funktionalen Vorgaben für die applikationsseitige Realisierung der fachlichen Anforderungen inklusive der Erstellung aller notwendiger Dokumentationen.
  • Wissensaufbau und -management, Knowhow-Transfer im Fachgebiet.
  • Präsentation von Lösungsvorschlägen und Arbeitsergebnissen.
  • Bereitschaft zur Mobilität zwischen den Standorten Bonn / Euskirchen / Köln- Wahn und Koblenz.
  • Einhaltung der Vorgaben in Form von Prozessbeschreibungen, Handbüchern, Rundschreiben, Namenskonventionen und sonstigen Dokumentationen der PKIBw, wie z.B. Certificate Policy, Certification Practice Statement, Namenskonzept, Betriebshandbuch und IT-Sicherheitskonzept.

Ihre Qualifikationen

  • ITIL-Zertifizierung
  • achelor in einem IT-Studiengang oder eine anerkannte Berufsausbildung in einem IT-Ausbildungsberuf, alternativ min. 3 Jahre Berufserfahrung im ITUmfeld
  • Vertiefte Kenntnisse in einschlägigen Tools MS-Office und ITL Tools
  • Kryptografie (RSA, Schlüssel-Verwaltung, Signatur, Verschlüsselung) und PKI Standards und Protokolle (Signaturgesetz, PKCS#, X.509, TLS, S/MIME, IPSec etc.).
  • Erfahrung in der Beratung zur Planung, Systemeinführung und Applikationsmanagement von großen bis sehr großen Systeminfrastrukturen im öffentlichen Sektor.
  • Erfahrung im Bereich der Informationssicherheit (z.B. Applikationssicherheit, Netzwerksicherheit, Cloud-Sicherheit bzw. im Kontext Chipkarten, chipkartenbasierte Zutrittsanlagen, sichere E-Mail mit S/MIME, Einsatz von SSL/ TLS, Dateisystemverschlüsselung, Single Sign-on (SSO) Lösungen, Identity and Access Management).
  • Kenntnisse der Struktur und der Anwendung von Verschlüsselungsinfrastrukturen, z. B. der Microsoft PKI, EJBCA PKI CA, OpenXPKI, inkl. notwendigern weiterer Systeme (LDAP, OCSP, Zeitstempeldienst, Signatur- und Siegeldienste etc.).
  • Deutsch C1
  • Englisch B1

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form.